Workshop mit #QualifyForHope

"Österreich soll 2050 ein vielfältiges, buntes und tolerantes Land sein, in dem jeder Mensch seine Träume verwirklichen kann."

Workshops mit #QualifyForHope zu Vielfalt, Identität und Vorurteilen
 
Ein im wahrsten Sinne vielfältiger und bunter Tag stand am 8. Februar in der actionFabrik auf dem Programm. Rund 50 Mädchen und junge Frauen waren gekommen, um gemeinsam mit unserem Bildungsteam in drei Workshops die Themen Vielfalt, Identität und Vorurteile zu behandeln und sich mit spannenden Fragen zu Diversität zu beschäftigen.
 
Die Mädchen und jungen Frauen nehmen zur Zeit an #QualifyForHope teil, einem erst kürzlich ins Leben gerufenen Projekt für Mädchen und junge Frauen (15-21 Jahre) mit Migrations- und Fluchthintergrund. #QualifyForHope bereitet die Mädchen und jungen Frauen auf ihre künftige Ausbildung in Österreich und den Einstieg in den Arbeitsmarkt vor, indem sie ihre Interessen, Fähigkeiten und Kompetenzen fördert und stärkt.
 
Wie soll Österreich und seine Gesellschaft im Jahr 2050 aussehen?
 
In den eigens zusammengestellten Workshop-Modulen ging es um Fragen zur Identität der Teilnehmerinnen, um Stereotype gegenüber ihren Herkunftsländern, denen sie immer wieder begegnen, und vor allem ihre bisherigen Erfahrungen in Österreich, die durchwegs positiv waren.
 
Die Mädchen und jungen Frauen waren mit Begeisterung dabei und entwarfen zum Abschluss noch ihre Vison von Österreichs Zukunft. Die spannende Frage: Wie soll Österreich und seine Gesellschaft im Jahr 2050 aussehen? Geht es nach den Jugendlichen, ist Österreich 2050 ein vielfältiges, buntes und vor allem tolerantes Land, in dem jeder Mensch seine Träume verwirklichen kann. Und: wir haben (endlich) eine Bundespräsidentin! Eine tolle Vision, die Hoffnung macht!