Challenge 2014: Handy sammeln für die gute Sache

Gratulation an die Gewinnerschulen und ein großes DANKE an alle SchülerInnen und Schulen, die sich beteiligt haben!

 

Zwei Sieger- und viele Gewinnerschulen haben in den vergangenen Wochen „das Wunder der Ö3-Wundertüte“ Wirklichkeit werden lassen: 1.276 Schulen im ganzen Land haben sich heuer der Challenge gestellt und versucht, die meisten Handys für Kinder und Jugendliche in Not in Österreich zu sammeln. Ganz oben am Podest stehen nach einem spannenden Finale die Volksschule Pinkafeld im Burgenland und die Volksschule Ochsengarten in Tirol.

 

In der Kategorie „Handys gesamt“ hat die Volksschule Pinkafeld heuer mit 2.562 gesammelten Handys ein absolutes Rekordergebnis landen können und sich so vor der Musikhauptschule Blindenmarkt mit 1.903 Handys und der Volksschule St. Jakob in Defereggen mit 1.054 Handys an die Spitze gesetzt. Die Volksschule Pinkafeld darf damit also den Ehrentitel „Siegerschule der Ö3-Wundertüten-Challenge 2014 in der Kategorie Handys gesamt“ tragen.

 

Den Ehrentitel „Siegerschule der Ö3-Wundertüten-Challenge 2014 in der Kategorie gesammelte Handys pro SchülerIn“ haben einmal mehr drei Volksschulen im Tiroler Oberland untereinander ausgemacht: Klar durchgesetzt hat sich letztlich wieder die Volksschule Ochsengarten mit 92,17 gesammelten Handys pro SchülerIn vor der Volksschule Gries bei Längenfeld und der Volksschule Haimingerberg. Erstmals in der Geschichte der „Ö3-Wundertüten-Challenge“ hat damit eine Schule ihren Titel verteidigen können.

 

„Die Ö3-Wundertüte macht Schule!“ - unter diesem Motto hat das Hitradio Ö3 heuer gemeinsam mit dem Österreichischen Jugendrotkreuz und der youngCaritas bereits zum vierten Mal auch die Schulen eingeladen, alte Handys zu sammeln. Letztlich haben fast 600 Schulen exakt 55.102 Handys in Sammelboxen deponiert, die jetzt vom Postabholdienst ins Althandy-Verwertungszentrum der Caritas in Wien geliefert werden. Der Erlös von 83.000 Euro hilft dem Jugendrotkreuz, der youngCaritas und Licht ins Dunkel, Kinder und Jugendliche in Not in Österreich zu unterstützen.

 

Gewinner im Sinne der guten Sache sind alle Schulen, die mitgesammelt haben - die Detail-Ergebnisse und die Bundesländerwertung gibt es online auf oe3.orf.at/wundertüte und telefonisch bei Ö3 unter 0800/600 600 (kostenlos aus ganz Österreich).

 

Und nach der Challenge ist vor der Challenge: Im Sinne der Nachhaltigkeit stehen die Sammelboxen der Ö3-Wundertüte ganzjährig an den teilnehmenden Schulen. Alle Schulen sind wieder aufgerufen, bis zum Finale der „Ö3-Wundertüten-Challenge 2015“ alte Handys für Kinder und Jugendliche in Not in Österreich zu sammeln.

 

Vielen Dank und auf ein Neues!