Hilfspaket Zyklon Mosambik

Mehrere Hunderttausend Menschen wurden durch den Zyklon Idai in Mosambik obdachlos. Helfen wir gemeinsam!

Hilfe zum Überleben nach der Katastrophe

Mehrere Hunderttausend Menschen wurden durch den Zyklon Idai obdachlos. Ein Nothilfepaket der Caritas versorgt die Opfer des Hochwassers in Mosambik mit Trinkwasser, Lebensmitteln, wichtigen medizinischen Medikamenten und stellt Notunterkünfte bereit.

"Die Menschen im Katastrophengebiet im südlichen Afrika, einer der ärmsten Regionen der Welt, haben alles verloren. Sie brauchen jetzt dringend ein Dach über dem Kopf, Nahrungsmittel und medizinische Hilfe. Es ist ein großartiges Signal der Mitmenschlichkeit, dass "ORF Nachbar in Not" jetzt Soforthilfe leistet. Bitte helfen Sie mit, denn jeder Euro zählt. Vielen Dank für Ihre Spende schon jetzt!", so Christoph Schweifer, Generalsekretär Auslandshilfe der Caritas Österreich.

Vor allem Kinder, Schwangere und alte Menschen brauchen rasch Hilfe. Ganze Regionen sind von der Außenwelt abgeschnitten, das volle Ausmaß der Katastrophe ist noch nicht absehbar.

Die Fakten

Der Zyklon Idai ist in der Nacht auf den 15. März in Mosambik auf Land getroffen. Neben starken Sturmböen löste der Zyklon auch sintflutartige Regenfälle aus, Überschwemmungen sind die Folge. Laut UN sind mehr als 1,8 Mio. Menschen (davon 900.000 Kinder) von den Auswirkungen des Sturms und dem derzeitigen Hochwasser betroffen.

Vielen Dank für Deine Spende!

Mit Deinem Geschenk unterstützt Du Opfer der Flutkatastrophe in Mosambik.

Fotos: © Zinyange Auntony, Rick Emenaket, Horizont 3000, Caritas